Auf diesem Bild ist eine Person zu sehen, die eine Ausbildung des Schifffahrtskaufmanns/-kauffrau absolviert. Dieser Beruf ist sehr interessant und abwechslungsreich. Man hat die Möglichkeit, viele verschiedene LĂ€nder und Kulturen kennenzulernen. Außerdem lernt man in diesem Beruf viele verschiedene Menschen kennen.

Empfohlener Schulabschluss

Abitur

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Ø 710 €

Voraussetzungen als Schifffahrtskaufmann/-kauffrau

Theorie 🎓

3 Jahre
Ø 710 / Monat

In der Berufsschule lernt man die verschiedenen Aspekte des Schifffahrtsgewerbes kennen. Dazu gehören zum Beispiel Kenntnisse ĂŒber Schiffstypen, Ladung und FrachtrĂ€ume, den Seehandel sowie die Organisation und Abwicklung von Schiffspassagen. Außerdem wird ein grundlegendes VerstĂ€ndnis fĂŒr Rechnungswesen, Versicherungen und internationale Handelsabkommen vermittelt.

Praxis đŸ’Œ

Ø 1950 / Monat

In der Praxis lernt man die verschiedenen Bereiche eines Unternehmens kennen, in dem Schifffahrtskaufleute tĂ€tig sind. Dazu gehören zum Beispiel die Bereiche Einkauf, Verkauf, Logistik und Finanzen. Außerdem lernen Schifffahrtskaufleute in der Praxis, wie man mit Kunden und Lieferanten kommuniziert und GeschĂ€fte abschließt.

Ausbildung

Die Ausbildung als Schifffahrtskaufmann/-kauffrau dauert in der Regel drei Jahre. Sie beginnt mit einem einjĂ€hrigen Grundlagenabschnitt, in dem die Azubis die wichtigsten Kenntnisse und FĂ€higkeiten fĂŒr ihren Beruf erwerben. In den nĂ€chsten beiden Jahren werden diese Kenntnisse vertieft und die Azubis lernen unter anderem, wie man Schiffspapiere ausstellt, Frachten berechnet und Waren versendet. Am Ende der Ausbildung steht eine PrĂŒfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Wer sie besteht, ist staatlich geprĂŒfter Schifffahrtskaufmann/-kauffrau.

Arbeitsalltag

Der Arbeitsalltag eines Schifffahrtskaufmanns/-kauffrau ist sehr abwechslungsreich. Die Aufgaben reichen von der Kalkulation und Abwicklung von Schiffspassagen ĂŒber die Organisation und DurchfĂŒhrung von Ladungstransporten bis hin zur Betreuung von Schiffspartnern und Kunden. Zu den tĂ€glichen Aufgaben gehören auch die Überwachung und Koordination der AktivitĂ€ten im Hafengebiet sowie die Kontrolle des Warenflusses. DarĂŒber hinaus mĂŒssen Schifffahrtskaufleute stĂ€ndig ĂŒber Verkehrs- und Wetterbedingungen informiert sein, um eventuelle Gefahren fĂŒr die Schiffe zu erkennen und zu vermeiden.