Auf diesem Bild ist eine Person zu sehen, die eine Ausbildung zum/r Friedhofsgärtner/in absolviert. Dieser Beruf ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass Friedhöfe ordentlich und gepflegt aussehen.

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Ø 690

Voraussetzungen als Friedhofsgärtner/in

Theorie 🎓

3 Jahre
Ø 690 / Monat

In der Berufsschule lernt man, wie man einen Friedhof pflegt und Gärten anlegt. Man lernt auch, wie man Gräber aushebt und Grabsteine setzt.

Praxis 💼

Ø 1900 / Monat

In der Praxis lernst du, wie man einen Friedhof pflegt und Unkraut jätet. Du lernst auch, wie man Grabsteine poliert und Blumen gießt.

Ausbildung

Die Ausbildung als Friedhofsgärtner/in dauert in der Regel drei Jahre. Während dieser Zeit lernst du verschiedene Arten von Pflanzen kennen und erfährst, wie man sie pflegt. Du lernst auch, wie man Grabstellen herrichtet und anlegt. Außerdem bekommst du Einblicke in die Verwaltung eines Friedhofs.

Arbeitsalltag

Als Friedhofsgärtner/in arbeitet man vor allem im Freien und kümmert sich um die Pflege der Grünanlagen auf dem Friedhof. Dazu gehören zum Beispiel das Mähen des Rasens, das Pflanzen von Blumen oder Bäumen sowie das Entfernen von Unkraut. Auch die Reinigung der Wege und Grabstellen gehört zu den Aufgaben eines Friedhofsgärtners/einer Friedhofsgärtner/in. Man sollte daher auch bei schlechtem Wetter nicht scheu sein, im Freien zu arbeiten.

offene Ausbildungsplätze
0

Aktuell konnten leider keine offenen Ausbildungsplätze für diesen Beruf gefunden werden. Schaue gern später nochmal vorbei. 😉