Auf diesem Bild ist eine Person zu sehen, die eine Ausbildung zum/r Industriekauffrau/-mann absolviert. Dieser Beruf umfasst die Planung und Organisation von Produktionsabl├Ąufen in der Industrie sowie das Verkaufen und Vermarkten von industriellen Produkten. Die Person auf dem Bild ist verantwortlich f├╝r die reibungslose Durchf├╝hrung der Produktion und sorgt daf├╝r, dass die Kunden zufrieden sind.

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

├ś 950 ÔéČ

Voraussetzungen als Industriekauffrau/-mann

Theorie ­čÄô

3 Jahre
├ś 950 / Monat

In der Berufsschule lernt man die Grundlagen f├╝r den zuk├╝nftigen Job als Industriekauffrau/-mann. Hierzu geh├Âren unter anderem Themen wie Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Marketing. Auch Kenntnisse in EDV-Anwendungen werden vermittelt, da diese im t├Ąglichen Arbeitsalltag eine gro├če Rolle spielen. In praktischen ├ťbungseinheiten kann man das Gelernte anwenden und so seine Fertigkeiten verbessern.

Praxis ­čĺ╝

├ś 2000 / Monat

In der Praxis lernt man die verschiedenen Bereiche eines Unternehmens kennen. Man arbeitet eng mit dem Kunden zusammen und lernt, auf seine Bed├╝rfnisse einzugehen. Au├čerdem erh├Ąlt man Einblicke in die Produktion und den Vertrieb von Produkten. Durch die enge Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen lernt man das Unternehmen als Ganzes kennen und verstehen.

Ausbildung

Die Ausbildung zur/m Industriekauffrau/-mann dauert in der Regel drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Azubis alles, was sie f├╝r ihren Beruf wissen m├╝ssen. Sie absolvieren mehrere Praktika in verschiedenen Bereichen und haben Unterricht in Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Englisch. Am Ende der Ausbildung steht eine Abschlusspr├╝fung an, die aus schriftlichen und praktischen Teilen besteht.

Arbeitsalltag

Die Aufgaben einer/s Industriekauffrau/-mann sind sehr vielseitig. Zu den Hauptaufgaben geh├Ârt es, die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens zu vermarkten. Daf├╝r m├╝ssen sie die Bed├╝rfnisse der Kunden ermitteln und analysieren. Au├čerdem planen sie die Produktion und Distribution der Ware sowie die Werbema├čnahmen des Unternehmens. Sie koordinieren das Zusammenspiel aller Abteilungen und ├╝berwachen den gesamten Produktionsprozess.