Auf diesem Bild ist eine Person zu sehen, die eine Ausbildung zum/r Fahrzeuglackierer/in absolviert. Dieser Beruf umfasst die Lackierung von Fahrzeugen aller Art und ist daher sehr vielseitig.

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Ø 690 €

Voraussetzungen als Fahrzeuglackierer/in

Theorie 🎓

3 Jahre
Ø 690 / Monat

In der Berufsschule lernt man, wie man Fahrzeuge richtig lackiert. Man lernt verschiedene Lackiertechniken und -verfahren kennen und erfĂ€hrt, welche Materialien fĂŒr die Arbeit am besten geeignet sind. Außerdem lernst du, wie du Fehler beim Lackieren vermeiden kannst und was du tun musst, damit das Ergebnis perfekt wird.

Praxis đŸ’Œ

Ø 1800 / Monat

In der Praxis lernt man, wie man ein Fahrzeug vorbereitet und lackiert. Dazu gehört das Reinigen, Entfetten und Schleifen der OberflÀche sowie das Auftragen des Grundierungs- und Lacksystems.

Ausbildung

Die Ausbildung als Fahrzeuglackierer/in dauert in der Regel drei Jahre und wird in einer Lackiererei oder bei einem Autohaus absolviert. Zu Beginn der Ausbildung lernst du die verschiedenen Werkstoffe kennen, mit denen gearbeitet wird, und erfĂ€hrst, wie man sie vorbereitet. Außerdem lernst du die verschiedenen Arten von Lacke kennen und welche fĂŒr welchen Einsatz geeignet sind. Im zweiten Jahr vertiefst du dein Wissen ĂŒber Farbenlehre und Lacke sowie ĂŒber die unterschiedlichen OberflĂ€chenbearbeitungstechniken. DarĂŒber hinaus lernst du, wie man Beschriftungen anbringt und Folien verarbeitet. Im dritten Jahr steht das Thema Unfallinstandsetzung auf dem Lehrplan. Hier lernst du, wie man BeschĂ€digungen an Karosserien repariert und neue Teile lackiert.

Arbeitsalltag

Als Fahrzeuglackiererin bzw. als Fahrzeuglackierer ist man fĂŒr die Lackierung von verschiedenen OberflĂ€chen an Fahrzeugen zustĂ€ndig. Dazu gehört das Aufbringen von Grundierung, Farbe und Klarlack sowie das Polieren der OberflĂ€chen. Die Arbeit erfordert eine gewisse Fingerfertigkeit und Genauigkeit, da die Lackierarbeiten sehr detailreich sein können. Der Arbeitsalltag beginnt meist mit dem Vorbereiten der benötigten Materialien und Werkzeuge. Danach wird die zu lackierende OberflĂ€che gereinigt und vorbereitet. Anschließend wird die Grundierung aufgetragen und nach einer Trocknungsphase wird die Farbe aufgebracht. Zum Schluss wird noch eine Schutzschicht in Form von Klarlack aufgetragen und alles poliert, bis ein perfekter Glanz entsteht.