Auf diesem Bild ist eine Person zu sehen, die eine Ausbildung zum/r Pflanzenfachberater/in absolviert.

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Ø 690 €

Voraussetzungen als Pflanzenfachberater/in

Theorie 🎓

3 Jahre
Ø 690 / Monat

In der Berufsschule lernt man, wie man Pflanzen richtig pflegt und welche Pflege sie benötigen. Man lernt auch, wie man Pflanzen vermehrt und welche Krankheiten und SchÀdlinge ihnen zusetzen können.

Praxis đŸ’Œ

Ø 1550 / Monat

In der Praxis lernt man, wie man Pflanzen richtig pflegt und sie gesund hÀlt. Man lernt, welche Pflanzen zusammenpassen und welche nicht, und wie man den Pflanzen die beste Umgebung bietet. Man lernt auch, wie man Samen richtig anbaut und aussÀt.

Ausbildung

Die Ausbildung als Pflanzenfachberater/in dauert in der Regel drei Jahre. In dieser Zeit lernst du die verschiedenen Arten von Pflanzen kennen und erfĂ€hrst alles ĂŒber ihre Pflege. Außerdem lernst du, wie man Pflanzen richtig vermehrt und sie gesund hĂ€lt. Am Ende der Ausbildung bist du in der Lage, Beratungen fĂŒr Privatpersonen und Gartenbaubetriebe durchzufĂŒhren.

Arbeitsalltag

Als Pflanzenfachberater/in kannst du dir einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag vorstellen. Zu deinen Aufgaben gehört es, Kunden bei der Auswahl der passenden Pflanzen fĂŒr ihr Zuhause zu beraten. DafĂŒr musst du dich stĂ€ndig ĂŒber die neusten Trends informieren und auf dem Laufenden bleiben, was die verschiedenen Pflanzen anbieten. Außerdem ist es wichtig, dass du gut organisiert bist und den Überblick behĂ€ltst, damit du immer weißt, welche Pflanze wo steht.