Ausbildung zum/r Orgelbauer/in

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss

Ausbildungsdauer

3.5 Jahre

Ausbildungsgehalt

Ø 770 €

Voraussetzungen als Orgelbauer/in

Theorie 🎓

3.5 Jahre
Ø 770 / Monat

In der Berufsschule lernst du die Grundlagen der Orgelbaukunst. Dazu gehören zum Beispiel das Herstellen von Pfeifen, RegisterzĂŒgen und Tastaturen. Außerdem lernst du, wie man eine Orgel richtig intoniert und stimmt.

Praxis đŸ’Œ

Ø 2400 / Monat

In der Praxis lernt man, wie man eine Orgel baut und repariert. Man lernt auch, wie man die verschiedenen Teile einer Orgel zusammenbaut und sie spielt.

Ausbildung

Die Ausbildung als Orgelbauer/in dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. In dieser Zeit lernst du die verschiedenen Teile einer Orgel kennen und baust sie unter Anleitung zusammen. Du lernst auch, wie man eine Orgel repariert und wartet. Am Ende der Ausbildung musst du eine PrĂŒfung ablegen, in der du zeigen musst, dass du alle notwendigen FĂ€higkeiten beherrschst.

Arbeitsalltag

Als Orgelbauer/in stellst du Instrumente her und wartest sie. Dazu gehört das Zusammenbauen der einzelnen Teile, das Stimmen der Pfeifen und das PrĂŒfen der elektrischen Anlagen. Je nachdem, in welcher Firma du arbeitest, kannst du auch Reparaturen oder Restaurierungen ĂŒbernehmen. In deinem Arbeitsalltag hast du viel mit Handwerkzeugen zu tun. Außerdem musst du genau und sorgfĂ€ltig arbeiten können. Daher ist eine gute motorische Geschicklichkeit wichtig. Wenn du im Team arbeitest, ist es auch hilfreich, gut kooperieren zu können.

offene AusbildungsplÀtze
0

Aktuell konnten leider keine offenen AusbildungsplĂ€tze fĂŒr diesen Beruf gefunden werden. Schaue gern spĂ€ter nochmal vorbei. 😉