Auf diesem Bild ist eine Person zu sehen, die eine Ausbildung zum/r Stanz- und Umformmechaniker/in absolviert.

Empfohlener Schulabschluss

Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Ø 950 €

Voraussetzungen als Stanz- und Umformmechaniker/in

Theorie 🎓

3 Jahre
Ø 950 / Monat

In der Berufsschule lernt man die verschiedenen Arten von Metall und wie man sie bearbeitet. Man lernt auch, wie man Stanz- und Umformmaschinen bedient und welche Werkzeuge dafĂŒr nötig sind. Außerdem wird man in Sicherheitsvorkehrungen unterwiesen, damit man keine UnfĂ€lle bei der Arbeit verursacht.

Praxis đŸ’Œ

Ø 1900 / Monat

In der Praxis lernt man, wie man verschiedene Arten von Metallen verarbeitet und formt. Man lernt auch, wie man die Maschinen richtig bedient und einsetzt.

Ausbildung

Die Ausbildung als Stanz- und Umformmechaniker/in dauert in der Regel drei Jahre. In dieser Zeit lernst du die verschiedenen Stanz- und Umformverfahren kennen, wie zum Beispiel die Blechbearbeitung oder die Metallbearbeitung. Außerdem lernst du, wie man Maschinen bedient und Werkzeuge einsetzt. Am Ende der Ausbildung musst du eine PrĂŒfung ablegen, in der du dein Wissen unter Beweis stellen musst.

Arbeitsalltag

Als Stanz- und Umformmechaniker/in stanzt und formt man Metallteile nach Vorlage. Dazu benutzt man verschiedene Maschinen wie Stanzautomaten, Biegetechniken oder SchleifgerĂ€te. ZunĂ€chst ĂŒberprĂŒft man die Vorlage auf Fehler, dann legt man das Metall in die entsprechende Maschine ein und startet sie. Anschließend entnimmt man das Teil aus der Maschine und kontrolliert es auf eventuelle Fehler. Ist alles in Ordnung, wird das Teil verpackt oder an den nĂ€chsten Arbeitsplatz weitergeleitet.