Auf diesem Bild ist eine Person zu sehen, die eine Ausbildung zum/r Kfz-Mechatroniker absolviert. Dieser Beruf ist sehr vielseitig und umfasst sowohl mechanische als auch elektronische Arbeiten an Fahrzeugen.

Empfohlener Schulabschluss

Realschulabschluss

Ausbildungsdauer

3.5 Jahre

Ausbildungsgehalt

Ø 1040 €

Voraussetzungen als Kfz-Mechatroniker/in

Theorie 🎓

3.5 Jahre
Ø 1040 / Monat

In der Berufsschule lernt man, wie man Autos repariert und wartet. Man lernt auch, wie man mit verschiedenen Werkzeugen umgeht.

Praxis đŸ’Œ

Ø 2500 / Monat

In der Praxis lernt man, wie man Fahrzeuge untersucht und Fehler diagnostiziert. Man lernt auch, wie man Fahrzeuge wartet und repariert.

Ausbildung

Die Ausbildung als Kfz-Mechatroniker/in dauert in der Regel dreieinhalb Jahre und wird im dualen System absolviert. Das heißt, du verbringst die meiste Zeit in einer Fachwerkstatt und besuchst regelmĂ€ĂŸig eine Berufsschule. WĂ€hrend deiner Ausbildung lernst du alles ĂŒber die Instandhaltung, Reparatur und den Austausch von Fahrzeugkomponenten. Außerdem wirst du in Sachen Kundendienst und Verkauf geschult.

Arbeitsalltag

Als Kfz-Mechatroniker/in hast du einen abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsalltag. Zu deinen Aufgaben gehört es, Fahrzeuge aller Art zu warten, zu reparieren und in Schuss zu halten. DafĂŒr musst du sowohl mit mechanischen als auch mit elektronischen Systemen vertraut sein. Daher ist eine gute Ausbildung in diesem Beruf sehr wichtig. In der Regel arbeitest du in einer Werkstatt, in der du die Fahrzeuge untersuchst und diagnostizierst. Anschließend fĂŒhrst du die notwendigen Reparaturen und Wartungsarbeiten durch. Dazu gehört auch das Austauschen von defekten Teilen oder das NachrĂŒsten neuer Technik. Bei grĂ¶ĂŸeren Problemen konsultierst du Dich mit erfahreneren Kollegen oder dem Meister der Werkstatt. Ein weiterer wichtiger Aspekt deiner Arbeit ist die Kundenzufriedenheit. Das bedeutet, dass du stets freundlich und hilfsbereit sein musst, um dem Kunden einen guten Service bieten zu können. Auch bei Reklamationen behĂ€ltst du stets einen kĂŒhlen Kopf und findest gemeinsam mit dem Kunden eine Lösung des Problems.